Willkommen auf der Website der Gemeinde Brittnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF

Unterstützung für pflegende und Angehörge

Sehr geehrte Damen und Herren

 

Fast alle von uns sind im Laufe ihres Lebens irgendwann auf Unterstützung angewiesen. Diese wird oftmals durch Menschen aus dem engeren Umfeld geleistet. Rund 260 der 3'975 Einwohnerinnen und Einwohner von Brittnau gehören zu diesen pflegenden und betreuenden Angehörigen. Sie leisten damit in Ihrer Gemeinde in einem Jahr ca. 40'000 Stunden unentgeltliche Arbeit. Dies entlastet das Gesundheitssystem um rund 1.8 Millionen Franken pro Jahr.

 

Oder in anderen Worten: In der Schweiz betreut gemäss Bundesamt für Gesundheit (BAG) jede 13. Person ab 16 Jahren eine ihnen nahestehende Person. Ohne diese betreuenden Angehörigen würde in der Schweiz die Versorgung von älteren Menschen und Menschen mit Krankheit oder Beeinträchtigung zusammenbrechen. Mit insgesamt 80 Millionen Stunden jährlich engagieren sie sich für Angehörige. Dies entspricht, gemäss den Berechnungen des Bundesamts für Gesundheit, umgerechnet etwa 3,7 Milliarden Franken Arbeitsleistung jährlich.

 

Anerkennung und Entlastung

Am 30. Oktober wird alljährlich dieses wertvolle Engagement von pflegenden und betreuenden Angehörigen in den Mittelpunkt gestellt. Was betreuende und pflegende Angehörige leisten, ist eine enorme Stütze – für die betreuten Personen wie auch die Gesellschaft und das Schweizerische Gesundheitswesen.

 

Im Kanton Aargau gibt es zahlreiche Unterstützungsangebote für betreuende Angehörige. Die "Interessengemeinschaft (IG) für pflegende und betreuende Angehörige" bündelt zahlreiche Unterstützungsangebote für Betreuende auf der Plattform www.ag.ch/ichhelfe.

Weitere Informationen rund um pflegende und betreuende Angehörige und die Organisationen der IG finden Sie auch in unserem neuen Lernmodul: www.ag.ch/lernmodul-angehoerige.

 

Was können Sie als Gemeinde tun?

Unterstützen Sie die pflegenden und betreuenden Angehörigen in Ihrer Gemeinde, indem Sie die Plattform www.ag.ch/ichhelfe auf Ihrer Gemeinde-Website prominent platzieren und im Gespräch mit Ihren Einwohnerinnen und Einwohnern darauf hinweisen.

 

Welche Entlastungsangebote gibt es in Ihrer Gemeinde und gibt es allenfalls Lücken? Die Fachstelle Alter und Familie bietet zu diesen Fragen ein kostenloses Standortgespräch an. Nehmen Sie Kontakt mit ihr auf unter alter@ag.ch oder 062 835 29 20. Sämtliche Dienstleistungen der Fachstelle finden Sie unter www.ag.ch/alter.

 

Vielen Dank, dass auch Sie pflegende und betreuende Angehörige in Brittnau unterstützen.

 

Freundliche Grüsse
Christina Zweifel

–––

KANTON AARGAU
Departement Gesundheit und Soziales


Christina Zweifel, Dr. rer. nat.
Leiterin Fachstelle Alter und Familie
Kantonaler Sozialdienst
Fachstelle Alter und Familie
Rohrerstrasse 7, 5001 Aarau

Telefon direkt 062 835 29 95
Telefon zentral 062 835 29 90
Fax 062 835 49 99
christina.zweifel@ag.ch
www.ag.ch/dgs

 



Datum der Neuigkeit 25. Nov. 2022