Willkommen auf der Website der Gemeinde Brittnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck VersionPDF
nächstes Ereignis

Bürgergeschlechter

 

Bürgergeschlechter und Zunamen

Alle, die in Brittnau wohnten, hatten bis nach 1500 etwa die gleichen Rechte und Nutzniessungen an der Allmend und am Wald. Als Ritter Jörg von Büttikon 1516 seinen Grundbesitz in Brittnau an das Kloster Sankt Urban verkaufte, sind als Zinspflichtige in der Urkunde folgende Bürgernamen aufgeführt: Albrecht, Bientz, Bimpy, Bircher, Bluchli, Boley, Chuon, Etschbüeler, Genntzer, Guot, Hüselmann, Köfferli, Kohler, Lüscher, Mor, Müller, Schürmann, Schmid, Schobb, Suter, Trechsel, Wyss und Zimmberli. Die wenigsten davon sind heute noch hier ansässig, namentlich nach der Reformation von 1528 setzte ein Zuzug „fremder“ Leute ein. Dies hatte zur Folge, dass nun vermehrt Bürgerrechte eingeführt wurden, um sich gegen die „Überfremdung“ zu wehren, weil die Gemeinde zur Unterstützung der Armen verpflichtet war und jeder Neubürger ein Risiko bedeutete. Das Bürgerrecht wurde zum Privileg, dessen Erwerb mit Hürden und hohen Kosten verbunden war. Wer sich dies nicht leisten konnte, war ein sogenannter „Hintersässe“, der für seine Nutzungsrechte eine Abgabe entrichten musste.


Aerni
Garnbauchers, Hanslis, Rösers, Wächters,

Ammann
Fabrikants, Posamenters, Postillons

Bader
Apothekers, Glasers

Bienz
Dreifährelisis, Graberdävis, Krönis, Musers

Buchmüller
Albrechts, Danielis, Dubelis, Dubelihansis, Geuggels, Sigmunds, Samelijokebs, Tambours

Gerhard
Daveds, Drechslers, Musikants, Thömuhansis, Thömukaspers, Thomusamelis, Zettlers

Glur
Stöcklis, Viehhändlers, Schlossers

Graber
Joggelis, Zettlers

Gugelmann
Gabrieles, Hanslidaveds, Kräzers, Zieglers

Hofer
Kaspars, Fabrikants und Tapezierers

Kunz
Berglis, Bleikers, Davedfritzens, Fritzens, Heinifritzens, Joggelijokebs, Längens, Moorhansens, Stampfis, Schniders, Weibels, Uris, Zitmachers

Leibundgut
Maurers, Zimmermanns, Rechenmachers

Lerch
Bannwarts, Birchsämis, Grodschnyders, Hafners, Hübelers, Jöggelis, Mattens, Samelis, Schmieds, Vrenihänsels, Untervogts, Förstergöpfus

Lienhard
Bienzchurets, Hölzlers, Maritzlis, Wendels, Kleinbuebs

Moor
Bierbrauers, Küfers, Moorresens, Pintewirts, Schuhhansens, Schusters

Ott
Ammanns, Maurers, Schulmeisters

Plüss
Johannsens, Wegknechts, Kaminfegers

Tschamper
Davedhansens, Musikants

Urwyler
Becks, Organists, Rothenfriedlis

Wälchli
Bonusers, Höflers, Niggels, Stöcklis, Weibels, Wälchlidaveds, Wälchlijoggelis, Wälchlisamelis, Winklers

Widmer
Dävijokebs, Hauselis, Hädis, Hansedävis, Hanseschmieds, Hämmes, Heinilängs, Heiniuelis, Haustens, Johannsens, Kührainers, Schafjoggelis, Stöcklischnyders, Stöcklihansens, Stockers

Wyss
Melcherlis

Wüest
Strohdeckers, Posthalters, Briefträgers, Wüestsämis, Wüestruedis

Wullschleger
Murihannes, Murischnyders, Muriruedis

Zimmerli
Daveds, Heinihanslis, Joggelisämis, Karlihansens, Metzgerjoggis, Schuhsalomonens, Vogtjoggelis, Weibels, Wirridaveds, Züsidaveds, Züsimeilis, Züsifritzens
Znüni Göpf

zur Übersicht